Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte mit Klick auf „OK“. Nicht Einverstanden

You are here:

Naturparadies Oberlausitz

naturparadies oberlausitzZu Gast bei den Sorben

27.08. - 30.08.2020

 

Die Oberlausitz mit ihren sanften Hügeln, zahlreichen Teichen, dem neu entstehenden Seenland und dem 100. Naturpark Deutschlands sowie dem romantischen Zittauer Gebirge ist ein Naturparadies, das seinesgleichen sucht. Erleben Sie die Tradition der Sorben und Ostsachsen. Das slawische Volk der Sorben lebt noch heute in farbenprächtigen Trachten, mit alten Bräuchen und Traditionen. Einzigartig ist auch die Gastlichkeit der Region, die im Dreiländereck zu Polen und Tschechien für europäische Geschichte und gelebte deutsch-sorbische Zweisprachigkeit steht. Freuen Sie sich auf eine Reise querbeet durch die Highlights der Lausitz.

1. Tag: Anreise – Bautzen - Görlitz
Am Morgen Anreise über die Autobahn nach Bautzen. Nach der Mittagspause werden Sie Bautzen bei einer Stadtführung näher kennenlernen. Die "Tausendjährige" wartet u.a. mit einer reichen kirchlichen Geschichte und zwei Kulturen sowie einer wunderschönen romantischen Altstadt auf. Erfahren Sie mehr über den beeindruckenden Dom St. Petri, die alte Wasserkunst, die Fischerpforte, die Mönchsbastei, die Ortenburg und die unzähligen in den blauen Himmel ragenden Türme. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Görlitz und Zimmerbezug im Parkhotel Görlitz nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt.

2. Tag: Zittauer Gebirge – Fahrt mit der Schmalspurbahn
Eine Landpartie bringt Sie durch farbenfrohe Dörfer mit traditionellen Umgebindehäusern, begleitet von Geschichten über die Oberlausitz, ins Zittauer Gebirge. Ein unbedingtes Muss sind die beiden Kurorte Jonsdorf und Oybin. Der Kurort Oybin stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar. Malerisch liegt er zwischen den Bergen. In der Mitte des Ortes erhebt sich ein gewaltiger Steinfelsen in Form eines Bienenkorbs, der der Ansiedlung seinen Namen gab. Und hoch oben trohnt eine mächtige Kloster- und Burgruine. Auch die Maler Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus zog es auf den Berg und sie machten ihn durch seine Gemälde weltberühmt. Hier in Oybin steigen Sie dann um in die Schmalspurbahn, die Sie „schnaufend“ zurück nach Zittau bringt. Die Schmalspurbahn fährt noch unter Dampf wie zu Urgroßvaters Zeiten. Das ist Eisenbahnromantik pur!

3. Tag: Görlitz - Altstadtfest
Freuen Sie sich heute auf eine Führung durch die östlichste Stadt Deutschlands. Mit Görlitz erwartet Sie eine prachtvolle Stadt. Mehr als 4000 denkmalgeschützte und original erhaltene Bauten aus Spätgotik, Renaissance, Barock, Gründerzeit und Jugendstil begegnen dem Besucher, denn schon im Mittelalter war Görlitz eine bedeutende Handelsstadt. Am letzten Augustwochenende feiert die Stadt Görlitz ihr traditionelles Altstadtfest. Gaukler, Spielleute, historische Stände und ein außergewöhnliches Rahmenprogramm (evtl. Eintritt extra), lassen das Görlitz vergangener Zeiten aufleben. Bunt und abwechslungsreich wird es werden, das Fest, das Görlitz und Zgorzelec verbindet. Das Altstadtfest auf der einen und das Jakuby-Fest auf der anderen Seite der Neiße, laden zur grenzenlosen Feier in einer Stadt mit zwei Nationen ein. Hinweis: Bei Drucklegung war noch nicht bekannt, ob für das Altstadtfest 2020 Eintritt erhoben wird. Sollten Eintrittskosten anfallen, so sind diese bitte vor Ort zu begleichen.

4. Tag: Dresden - Rückreise
Nach dem Frühstück führt Sie die Fahrt in die sächsische Landeshauptstadt, nach Dresden. Bummeln Sie durch die wunderschöne Altstadt mit ihren imposanten Gebäuden und genießen Sie Ihre Mittagspause. Im Anschluss Rückfahrt über die direkte Strecke nach Bad Kissingen und Rückkunft gegen Abend.

Doppelzimmer p. P.: € 439,--

GWK-Leistungspaket
- Haustürabholung im Landkreis Bad Kissingen
- Fahrt im GWK-Komfort-Reisebus
- 3 x Übernachtung im 4-Sterne-Sup. Parkhotel Görlitz
- alle Zimmer mit BAD/WC, Fön, TV, Telefon, Safe, Minibar und WLAN
- 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
- 3 x 3-Gang-Menü oder Buffet nach Wahl des Küchenchefs
- Stadtführungen in Bautzen und Görlitz mit örtl. Führer (Dauer jeweils ca. 2 Std.)
- Möglichkeit zum Besuch des Altstadtfestes in Görlitz
- Ausflug Zittauer Gebirge mit örtl. Reiseleiter
- Fahrt mit der Schmalspurbahn von Oybin bis Zittau
- Besuch von Dresden
- freie Nutzung des Saunabereichs im Hotel
- alle Ausflüge laut Programm

Extra
- Einzelzimmer-Zuschlag: € 60,--
- evtl. anfallende Eintrittskosten für das Altstadtfest in Görlitz